13 neue Mitglieder für die CDU Bad Bentheim

Am letzten Arbeitstag des Jahres kam das letzte Neumitglied noch dazu. Damit entschieden sich im Jahr 2016 insgesamt 13 Bürgerinnen und Bürger, der CDU Bad Bentheim beizutreten. Das ist ein Plus von mehr als 10 %. Die Bad Bentheimer Union liegt mit diesem Wert mit weitem Abstand an der Spitze im CDU-Kreisverband. "Einerseits sehen wir, dass es angesichts der aktuellen Lage einen größeren Bekennermut in der Gesellschaft gibt. Andererseits ist das aber, wenn man sich den bundesweiten Trend der Parteimitgliedschaften anschaut, eine schöne Bestätigung unserer CDU-Arbeit hier vor Ort", sagt der Bad Bentheimer Ortsvorsitzende Marcel Speker.

Neben den 13 Neumitgliedern sei auch zu erwähnen, dass von den insgesamt 24 Ratskandidaten, die die CDU dieses Jahr ins Rennen bei der Kommunalwahl schickte, 15 nicht der CDU angehörten. Darum hat die CDU auch immer von einer "Bürgerliste" gesprochen. Speker dankt insbesondere auch seinem Vorgänger Heiner Beernink, der zu Anfang des Jahres die Werbung neuer Mitglieder als ein wichtiges Ziel ausgerufen hat und auch selbst viele der 13 direkt zur Mitgliedschaft bewegt hat. "Wir werden in unseren Anstrengungen diesbezüglich auch 2017 nicht nachlassen, denn wir brauchen gerade in einer Zeit, in der Politikverdrossene zur Protestwählern werden, nicht nur ein Umdenken in den Parteien was die Transparenz ihrer Entscheidungsprozesse angeht, sondern auch den Mut in der Bevölkerung, für die eigene Überzeugung einzustehen", so Speker.