CDU und FDP: Mehreinnahmen für Armin-Franzke-Halle reservieren

CDU und FDP im Rat der Stadt Bad Bentheim haben beschlossen, dass alle Mehreinnahmen, die sich im laufenden Jahr aus der Kreisumlage, anderen Zuschüssen und der Gewerbesteuer ergeben, für den Neubau oder die Renovierung der Armin-Franzke-Sporthalle in Gildehaus zurückgestellt werden sollen. Das Sporthallen-Projekt voranzutreiben sei ein zentrales Vorhaben der laufenden Legislaturperiode. Mit diesem Beschluss möchte die CDU/ FDP-Gruppe die Ernsthaftigkeit ihrer Absicht unterstreichen, hier zu einer für alle Seiten verträglichen Lösung zu kommen. Für Abweichungen von diesem finanzpolitischen Grundsatz soll ein Ratsbeschluss nötig werden.

Das Foto entstand im vergangenen Jahr im Kommunalwahlkampf. Schon damals hatte sich die CDU über das Thema informiert und signalisiert, dass hier möglichst schnell eine für alle Seiten akzeptable Lösung gefunden werden müsse.