Gerüchte um Verzögerungen der Arbeiten an der Unterführung in Bad Bentheim – Bürgermeister muss für Klarheit sorgen

"Die Sperrung der Unterführung am Bahnhof ist hat enorme Auswirkungen auf die Verkehrswege-Beziehungen in Bad Bentheim. Wenn es nun Unsicherheiten darüber gibt, ob diese Sperrung entgegen der Planungen vielleicht sogar bis zum Jahresende andauern könnte, dann ist die Stadtverwaltung aufgerufen mit den betroffenen Anliegern kurzfristig ins Gespräch einzusteigen", fordert der Bad Bentheimer CDU-Vorsitzende Marcel Speker.

In einem Schreiben an Bürgermeister Dr. Volker Pannen fordert er diesen auf, für Klarheit bezüglich der Gerüchte zu sorgen und gegebenenfalls das Gespräch mit den Anliegern – sowohl den direkt von der Sperrung Betroffenen als auch den Anwohnern der Umleitungsstrecken – zu suchen. "Wenn sich die Verzögerungsmeldungen bestätigen sollten, brauchen wir schnellstmöglich einen runden Tisch mit allen Beteiligten", so Speker. Er nannte in seinem Schreiben exemplarisch die Ausschilderung an dem gesperrten Teilstück der B403 von der Autobahn kommend. Diese sei unvollständig bzw. teilweise irreführend. Es seien vermutlich nur wenig aufwändige Maßnahmen, die hier schon eine spürbare Verbesserung für die betroffenen Anlieger bedeuten würden.