Schlagwort-Archive: Bahnhofstraße

Herausforderungen gemeinsam angehen

Heiner-Beernink---Foto-Schulze-Berndt_web

Heiner Beernink

„Am meisten habe ich mich in diesem Jahr darüber gefreut, dass es uns gelungen ist, den SPD-Bürgermeister davon zu überzeugen, seinen finanzpolitischen Kurs zu ändern“, sagte der Vorsitzende der Bad Bentheimer CDU, Heiner Beernink, anlässlich des Jahreswechsels. Noch im Bürgermeister-Wahlkampf vor einigen Monaten hätten Pannen und die SPD die besorgten Hinweise der CDU verharmlost. „Die CDU-Forderungen aus dem Bürgermeisterwahlkampf nach einer Entschleunigung der Stadtentwicklung und Einsparungen auch im städtischen Personaletat werden endlich auch vom Bürgermeister geteilt. Für die Sache gilt: Besser spät als nie!“, so der Vorsitzende der CDU-Ratsfraktion, Hermann Schulze-Berndt.

mehr…

CDU-Druck: Pannen lenkt an der Bahnhofstraße ein

Die CDU ist gegen eine 1 Mio.-€ teure Luxussanierung der Bahnhofstraße.

Die CDU ist gegen eine 1 Mio.-€ teure Luxussanierung der Bahnhofstraße.

„Die CDU hat von Anfang an die geplante Luxussanierung der Bahnhofstraße für viel zu üppig gehalten. SPD-Bürgermeister Volker Pannen wollte hier erneut, trotz klammer Kassen, das Geld mit vollen Händen ausgeben. Es ist gut, dass er hier auf Druck der CDU erneut einlenkt“, erklärt der Vorsitzende der CDU Bad Bentheim, Heiner Beernink, mit Blick auf eine entsprechende Berichterstattung in den Grafschafter Nachrichten. Allerdings halten die Christdemokraten auch die neuen Planungen immer noch für zu umfangreich und teuer. mehr…

Pannen schwenkt auf CDU-Kurs ein – Haushaltszustimmung möglich

Foto: Claudia Hautumm/ pixelio.de

Foto: Claudia Hautumm/ pixelio.de

Die CDU Bad Bentheim kann sich angesichts der finanzpolitischen Kehrtwende des Bürgermeisters eine Zustimmung zum städtischen Haushalt durchaus vorstellen. Sie formuliert dafür jedoch klare Voraussetzungen. Dazu gehören ernsthafte Sparbemühungen genauso, wie ein Verzicht auf unnötige Groß- und Prestigeprojekte.

Bahnhofstraße: Keine teure Luxus-Sanierung auf Kosten von sechs Bäumen!

2014_CDU-Bahnhofstr

Diese Bäume will die Verwaltung an der Bahnhofstraße fällen.

In der Sitzung des Bauausschusses sind die ersten Ausbauplanungen für die Bahnhofstraße vorgelegt worden (vgl.: Vorlage). Die im Wesentlichen noch gut erhaltene Straße soll mit großem finanziellen Aufwand – immerhin noch 300.000 Euro sollen aus städtischen Mitteln kommen – umfassend saniert werden. Ziel der Maßnahme ist es gestalterisch einen Allee-Charakter herzustellen. Dafür will die Verwaltung erst einmal sechs gesunde und imposante Bäume am Kreuzungsbereich Bahnhofstraße/ Rheiner Straße fällen. Die CDU ist gegen die Baumaßnahme in dieser Form. mehr…